Gegen 4400 Läuferinnen und Läufer, eine grösstenteils trockene Nacht, keine gröberen Zwischenfälle: Die Bieler Lauftage waren auch in ihrer 58. Ausgabe ein voller Erfolg. In der Königsdisziplin über 100 Kilometer gewann bei den Männern kein Unbekannter – Florian Vieux aus Collombey (VS) machte schon 2013 das Rennen. Bei den Frauen lief Sandra Roulet Romy aus Malleray im Berner Jura als erste durchs Ziel.

(Simone Lippuner) In Aarberg kam der Regen. Es stürmte und fegte gar ein kleines Zelt davon kurz vor Mitternacht. Doch so schnell es gekommen war, so schnell zog das Unwetterchen auch schon wieder von dannen. Wer länger als für den Erlebnislauf über 13,5 Kilometer oder den Halbmarathon unterwegs war, genoss an den Bieler Lauftagen eine grösstenteils trockene Nacht mit idealen Temperaturen. "Dieser Lauf war etwas vom Schönsten", sagt OK-Präsident Jakob Etter, der selber die Teilstrecke von Oberramsern nach Kirchberg unter die Füsse genommen hat. Nicht nur seine persönliche, sondern die gesamte Bilanz der 58. Bieler Lauftage fällt durchs Band positiv aus.

100-km-Lauf Herren
1. Vieux Florian, 1986, Collombey 7:19.24,0
2. Fischer Karsten, 1984, D-Großkrotzenburg 7:22.22,9
3. Kufferath Moritz, 1979, D-Dormagen 7:37.47,6

100-km-Lauf Frauen
1. Roulet Romy Sandra, 1970, Malleray 8:47.07,6
2. Poltéra Ornella, 1990, Domat/Ems 8:50.57,1
3. Gruffaz Corine, 1973, F-Bonne 9:00.49,2

56km Ultra-Marathon Herren
1. Waigand Markus, 1981, D-Freiburg 4:22.24,0
2. Luginbühl Peter, 1968, Kerzers 4:38.07,1
3. Zeder Markus, 1973, Burgdorf 4:43.05,3

56km Ultra-Marathon Frauen
1. Tuch Carolin, 1989, D-Karlsruhe 4:30.00,0
2. Dysli Caroline, 1978, Diessbach b. Büren 4:36.11,6
3. Sobrino Karen, 1972, St. Gallen 4:42.23,9

1/2-Marathon Herren
1. Saikou Barrow, 1991, Tschugg 1:15.40,6
2. Cuche Loïc, 1992, Cortébert 1:20.37,0
3. Piguet Florian, 1981, Biel/Bienne 1:20.48,7

1/2-Marathon Frauen
1. Zesiger-Holliger Ursina, 1977, Wilderswil 1:33.35,0
2. Frankiny Denise, 1979, Obergösgen 1:34.08,2
3. Germiquet Carine, 1977, Tavannes 1:35.06,0


Aktuelle Rangliste auf datasport.ch

Verlorene oder liegen gebliebene Wertsachen, welche nach der Veranstaltung aufgefunden werden, können bis spätestens am 30.Juni 2016 gegen Versandgebühren zugeschickt oder nach Vereinbarung in Biel abgeholt werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 079 528 57 70

Radio Blitz überträgt auch in diesem Jahr wieder live den 100km Lauf von Biel

Ab 20.00 überträgt Radio Blitz Live von den Bieler Lauftagen. Vom Start um 22.00 Uhr bis zum Zieleinlauf der Spitzenläufer, werden wir die Nacht live senden und immer wieder die aktuellen Zwischenstände durchgeben! Wir haben unsere Reporter live auf der Strecke, ob im Spitzenfahrzeug, oder als Velofahrer in der Spitzengruppe, wir schalten immer wieder live ins Geschehen und versorgen euch mit Interviews und den aktuellen Zwischenständen.

Neu wird unser mobiles Studio auf dem Start- und Zielgelände in Biel zu finden sein. Unsere Moderatoren werden vor dem Kongresshaus aus einem Zelt die Sendung machen und natürlich kann man uns dort vor Ort besuchen und Musikwünsche durchgeben!

Musikwünsche und Grüsse können auch in diesem Jahr wieder gemütlich von zuhause aus aufgegeben werden, nämlich per Email auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf eine spannende Nacht mit euch...

radioblitz.ch

Wir bitten alle Teilnehmer/innen des Erlebnislaufes, wenn immer möglich die Start-Nummern bereits am Donnerstagabend im Kongresshaus in Biel abzuholen. Wir möchten damit einem Engpass am Freitag vor dem Lauf verhindern. Besten Dank!
Ihr OK BLT

In der Nacht vom 100-km Lauf, am 11. Juni, spielt Radio Canal3 Ihre Musikwünsche! Für einen energiegeladenen Lauf oder die nötige Motivation beim Anfeuern - Canal3 sorgt für die musikalische Unterstüzung dazu.

Hier können Sie Ihre Musikwünsche abgeben.

Sie möchten nicht nur Musik hören, sondern auch selbst mit laufen? Versuchen Sie hier Ihr Glück und bewerben Sie sich für einen Startplatz!

Am Info-Schalter können Spezialtickets für die Tiefgarage des Kongresshausparking vor Einfahrt in die Tiefgarage bezogen werden.

Kosten: 24h - CHF 15.00

48h - CHF 30.00

Die 24h resp. 48h beginnen nach Parkhauseinfahrt zu laufen.

Vor der Ausfahrt ist das Ticket am Automaten zu entwerten. Sind dabei die 24 oder 48h überschritten, muss diese Zeit zu den ordentlichen Tarifen nachbezahlt werden.

Die Bieler Lauftage sind seit vielen Jahren bekannt für eine breite und umfassende Verpflegung auf der Strecke. Insgesamt stehen den Läuferinnen und Läufern 17 Verpflegungsstellen entlang der 100 km – Strecke zur Verfügung. Das gesamte Angebot an den Verpflegungsstellen steht allen Teilnehmenden kostenlos zur Verfügung. Die Zusammensetzung des Verpflegungsangebotes ist das Ergebnis von Wünschen der Läufer, eigenen Erfahrungen und Angebote von unseren Partnern. Zusätzlich zu diesem breiten Verpflegungsangebot besteht für die 100 km – Läufer die Möglichkeit von eigenen Velobegleitern (max. 1 pro Läufer)

DOWNLOAD VERPFLEGUNGSPLAN (PDF)

Run4Refugees besteht aus einem Team von zwei laufbegeisterten Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche stark zu machen.

RUN4REFUGEES ist eine zeitlich begrenzte Charity-Aktion, die am 1. Januar 2016 starten, und ihren Abschluss im 100km-Lauf von Biel finden wird

Der „erlaufene“ Betrag wird von den Sponsoren an zertifizierte Wohltätigkeitsorganisationen direkt und ohne Abzüge überwiesen. Vorgesehen sind für SpenderInnen aus der Schweiz www.savethechildren.ch und für jene aus Deutschland www.thomas-wiser-haus.de.

Am Bahnhof Biel können Fahrräder für Begleitpersonen gemietet werden
Die Fahrräder müssen vorgängig reserviert werden auf Telefon 0900 300 300.
Unbedingt angeben für 100 km Biel.

Die Fahrräder können für den 100-km-Lauf von Freitag bis Samstag benutzt werden. Die Miete wird nur für einen Tag verrechnet.

Zur Verfügung stehen diverse Hardtail-MTB und e-Bikes. Mehr Infos gibts auf

www.rentabike.ch

Damit ein Grossanlass wie die Bieler Lauftage reibungslos und mit den gewohnten Services durchgeführt werden kann, sind mehr als 1'000 Helfer/-innen im Einsatz. Sie alle sind Teil der Lauftage-Familie und vielfach seit etlichen Jahren verlässliche Werte.

Aktuell suchen wir Helfer für:

  • Streckensicherung
  • Verteilen der Helferverpflegung
  • Infostand
  • Speaker
  • Verpflegungsposten Kappelen
  • Diverse Posten im Start-/Zielbereich

Wenn Sie die unvergleichliche Nacht der Nächte hautnah erleben möchten, melden Sie sich mit dem untenstehenden Formular an. Wir freuen uns auf Sie!

Die Bieler Lauftage sind unter anderem bekannt für die exzellente Verpflegung. Dass auch 2016 wiederum eine "tour culinaire" wird, lässt sich am Verpflegungsplan ablesen:

Verpflegungsplan als PDF

In der Ausschreibung wurde das Streckenprofil des Ultramarathon fälschlicherweise mit der Zusatzrunde in Biel publiziert. Korrekt sollte es jedoch gleich sein wie das Profil des 100-km-Laufs. Die korrigierte Fassung befindet sich nun ebenfalls auf der Website reygrafik.ch.

Mit der Austragung 2016 der Bieler Lauftage ist neu ein Ultramarathon über 56 Kilometer im Angebot. Für Marathoniken war der Nacht-Marathon insofern nicht mehr so attraktiv, als dass die Laufzeiten bei Nacht nur schwer vergleichbar sind mit jenen bei Tag. Daher hat sich das OK entschieden, die Marathondistanz in einen Ultramarathon zu ändern. Die Strecke von Biel nach Kirchberg verläuft gleich wie die 100-km-Distanz. Die Infrastruktur im Ziel ist attraktiver als bisher in Oberramsern.

Das Gepäck kann am Freitag ab 17 Uhr in Biel verladen und in Kirchberg in Empfang genommen werden. Für den Rücktransport sorgt der PostAuto-Shuttlebus.

Wer sein Privatfahrzeug in Kirchberg parken will, kann den Shuttlebus um 20:00 in Kirchberg benutzen. Ankunft in Biel ist um 20:40 Uhr (kein Zwischenhalt)

Der Stafettenlauf ist exakt auf all jene zugeschnitten, die das einmalige «Hunderter»-Feeling suchen, sich aber nicht die gesamte Strecke zumuten möchten. Die Teilstrecken sind für ambitionierte Läufer/-innen problemlos zu bewältigen: 16,9 km / 21,1 km / 18,1 km / 20,6 km / 23,3 km.

>>> Hier gibts die Infos zum Stafettenlauf

 

 

57 Jahre Bieler Lauftage sind vom DUV (Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V.) elektronisch aufbereitet und in der DUV Datenbank erfasst worden.

Diese Arbeit haben Chirstoph Wenzel, Jürgen Schoch und Andreas Knop auf sich genommen. Besten Dank an sie für die immens aufwändige Arbeit und das zur Verfügungstellen der Daten!

Bild: Enrique Muñoz Garcia

Die Trainingstage mit den 100 km-Spezialisten Matthias Klotz und Rolf Thallinger werden anfangs 2016 neu unter dem Brand "100 km: step-by-step" wieder angeboten.

Der Theorieblock findet am 19. Januar im Kongresshaus Biel statt. Die Nacht-Lauftrainings werden am 3. Februar auf der Originalstrecke von Biel nach Jens und am 19. Februar auf dem legendären Emmendamm (Ho-Chi-Minh-Pfad) durchgeführt. In den nächsten Tagen erscheint die Ausschreibung. Anmeldungen sind Online unter www.ctsbiel-bienne.ch bis 8 Tage vor dem Anlass möglich. Der Preis pro Anlass beträgt CHF 20.-. Der Beitrag kann direkt am Anlass bezahlt werden. Wer zwei der drei Anlässe besucht, erhält eine Startgeldreduktion von CHF 10.- für die Bieler Lauftage. Die Trainingstage bieten ideale Voraussetzungen für die Teilnahmen bei einem der zahlreichen Angebote an den Bieler Lauftagen.

Nebst den eigentlichen Trainings erhalten Sie von den Spezialisten Tipps und wichtige Informationen zum erfolgreichen Bestehen eines Laufs bei den Bieler Lauftagen. Daneben haben Sie auch die Möglichkeit, die neusten Laufschuhe von Brooks zu testen.

Im nächsten Jahr wird ein neues Angebot mit einem Ultra-Marathon über 56 km auf der Originalstrecke von Biel nach Kirchberg angeboten.

Erstmals befindet sich das Ziel in Kirchberg. Das Angebot richtet sich besonders an Marathonläufer, zukünftige 100 km-Läufer und Ultra-Marathonläufer, welche sich an die 100km herantasten wollen. Gestartet wird in Biel gleichzeitig mit den 100-km-Läufern. Kirchberg als Zielort ist bestens geeignet, bietet eine ausgezeichnete Infrastruktur mit Garderoben, Duschen, Verpflegung, Massage etc. Ausserdem gibt es auch genügend Parkplätze und die Gratis – Shuttle – Busse bringen die Läufer nach dem Zieleinlauf wieder nach Biel zurück. Der Zieleinlauf in Kirchberg ist wesentlich attraktiver als in Oberramsern. Das Marathonziel wird aufgehoben.

Die Anmeldung wie auch die Klassierung erfolgen für 100km-Lauf und Ultramarathon separat. 100km-Läufer, die in Kirchberg aussteigen, werden in der Rangliste "TS 2" geführt.

Der Stafettenlauf ist exakt auf all jene zugeschnitten, die das einmalige «Hunderter»-Feeling suchen, sich aber nicht die gesamte Strecke zumuten möchten. Die Teilstrecken sind für ambitionierte Läufer/-innen problemlos zu bewältigen: 16,9 km / 21,1 km / 18,1 km / 20,6 km / 23,3 km.

>>> Hier gibts die Infos zum Stafettenlauf